Umgang mit Transparenz – was man beachten sollte, wie man sie einführt und was sie zunichte macht

Transparenz ist einer der Stützpfeiler der Agilität. Richtig eingesetzt kann sie ein Unternehmen in neue Dimensionen katapultieren, sie kann aber überfordern oder missbraucht werden. Warum das so ist, erläutere ich in diesem Artikel.

6 Gründe warum Retrospektiven Zeitverschwendung sind

Ihre Mitarbeiter halten Retrospektiven für reine Zeitverschwendung? Sie haben Recht! 6 Gründe warum das so ist und was man dagegen unternehmen kann.

Scrum Delicious – eine geschmackvolle Scrum Einführung

Um den Teilnehmern eines Workshops zum Thema Scrum und Agiles Arbeiten selbiges erlebbar zu machen, habe ich vor einiger Zeit mit meiner Kollegin Sonja Roßbach das Spiel “Scrum Delicious” entwickelt. Während dieser Scrum Simulation bekommen die Teilnehmer die Aufgabe ein...

Wieso große agile Transformationen häufig scheitern – ein Erklärungsversuch

Ich habe mir die Frage gestellt, warum es bei der agilen Transformation von großen Organisationen häufig zu großen Problemen und Stillständen kommt und die Transformationen teilweise komplett scheitern.

Wofür braucht man eigentlich einen Agile Coach?

Kann man mit Scrum, Kanban und Co. nicht einfach loslegen? Wieso braucht man noch jemanden der den Prozess begleitet? Hier findet Ihr die Antwort.

Agile Culture Hacks

Hacks, mit denen Ihr ohne großen Aufwand starten könnt um die Basis für eine agile Firmenkultur zu legen und Eure Zusammenarbeit nachhaltig zu verbessern.

Agile Transformationen und Conway’s Law

Das Gesetz von Conway besagt: „Any organization that designs a system (defined broadly) will produce a design whose structure is a copy of the organization’s communication structure.“ Was genau hat dieses Gesetz jetzt mit agilen Transformationen zu tun?

SWOT-Analyse: Klassisches Strategie-Tool für agiles Teambuilding

Ursprünglich dient die SWOT-Analyse der Positionsbestimmung und strategischen Planung von Unternehmungen und Organisationen. Sie besteht aus den Elementen Stärken, Schwächen, Chancen/Möglichkeiten und Risiken (engl. Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats). Obwohl sie...

Die Überraschungs-Ei Retrospektive

Bei Retrospektiven setze ich zum Start gerne Überraschungseier ein. Hierbei bekommt jeder Teilnehmer der Retrospektive ein Überraschungsei. Der Aufgabe besteht darin den Inhalt des Überraschungsei zusammenzubauen und gerne auch die Schokolade zu essen. Dazu sollen die sich alle...

Warum es Sinn macht Ziele und Rahmenbedingungen zu setzen, aber keine Lösungen vorzugeben

In vielen Projekten und Organisationen ist es Usus, dass bevor die Entwicklungsarbeit startet es genaue Vorgaben sowohl über das „Was“ als auch das Wie“ erstellt werden. Diese Vorgaben werden dann in die Entwicklung gegeben und müssen dort dann umgesetzt werden. Bei diesem Vorgehen...

Minimum Viable Product – Eine Einführung in agile Produktentwicklung

Das Konzept des MVP (Minimum Viable Product oder Minimal funktionsfähiges Produkt) wurde maßgeblich von Eric Ries in seinem Buch „The Lean Startup“ geprägt: The minimum viable product is that version of a new product which allows a team to collect the maximum amount of validated...

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste